Schön, dass ihr meinen Blog gefunden habt!


Donnerstag, 16. Oktober 2014

Fröhlichkeit und Herzlichkeit



Hallo ihr Lieben ,
manchmal bringe ich es einfach nicht über `Herz meinen Garten rechtzeitig winterfest zu machen ...


vor allem wenn Knospen von wunderschönen Blumen noch darauf warten blühen zu dürfen und wenn sie dann noch herrliche Kindheitserinnerungen in mir wecken , wird es für mich noch schwieriger !


Ich kann mich noch genau daran erinnern ... an den Garten meiner Großeltern , kunterbunt und wild gewachsen und dann an einer der Lieblingsblumen meiner Großmama , ihre Ringelblumen !


Ringelblumen , ihr zweiter Vorname ist Fröhlichkeit ... so schrieb vor einiger Zeit Yase von http://alltagsaufhuebscher.blogspot.de ihren schönen Post von den Blumen die ich schon so lange für meinen Garten suchte ... heute möchte ich noch einen weiteren Namen hinzufügen liebe Yase ... Herzlichkeit , denn kurze Zeit später befand sich in meinem Briefkasten ein ganz lieber Brief , eine wunderschöne Karte und ein Tütchen mit Ringelblumensamen für mich , von Yase !




Nochmals vielen , herzlichen Dank liebe Yase !


Mittlerweile darf ich jetzt die verblühten Knospen mit Samen für ´s nächste Jahr selber zupfen ... um Fröhlichkeit , Herzlichkeit und um schöne Kindheitserinnerungen zu bewahren !


Herzlichst , eure Simone

Kommentare:

  1. Liebe Simone,
    bei deinem wunderschönen Post geht mir gleich das Herz auf. So kleine Freuden sind schon was Besonderes. Wenn dann im nächsten Jahr deine Ringelblumen blühen hast du eine schöne Erinnerung an Yase..
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela
    Mein Garten ist auch noch nicht wintertauglich ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Simone, Du hast so einen schönen Garten, ich kann es verstehn, dass es Dir schwer fällt ihn winterfest zu machen.
    LG
    Taty

    AntwortenLöschen
  3. ....... :) ach Simone!!
    Hab von Herzen Dank für deinen wunderlieben Post! Ich freue mich so darübetr Wie schön, dass die Ringelblumen dir so viel Freude machen.....
    Was für eine grosse Freude hast du mit jetzt gemacht!!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Simone,
    ja, so geht es mir auch oft. Es tut mir in der Seele weh, wenn ich das, was noch so schön blüht, rausreißen, abschneiden oder was auch immer soll.... Aber inzwischen habe ich zu oft im wahrsten Sinne des Wortes im Regen gestanden, wenn ich zu lange gewartet habe..., so dass ich inzwischen "die augen zumache" und denke: Da musste jetzt durch... Der Sommer ist echt vorbei!!
    Liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Simone, deine Geschichte hat jetzt gerade mein Herz berührt. Ja es sind oft die kleinen Dinge die uns eine riesige Freude machen können. Besonders wenn sie mit lieben Erinnerungen verbunden sind.
    Ich liebe Ringelblumen auch sehr. Bei mir blühen zur Zeit nochmals Kresseblüten auf und deshalb ist mein Garten auch noch nicht winterfest.

    Ich wünsch dir weiterhin viele solcher schönen Momente.

    Alles Liebe

    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Simone,
    in diesem Jahr verwöhnt uns die Natur. Ob Rosen, Hortensien oder
    Ringelblumen. Überall sind noch Knospen oder neue Blüten. Ich habe
    den Garten auch noch nicht winterfest gemacht.
    Eine wirklich schöne Geschichte hat du uns erzählt.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Simone,
    Ringelblumen sind die ersten Blumen ... In meinem Kindheitsgarten gewesen ...
    Gelb bis orange ... wunderschön ...
    Eine tolle Pflanze wenn man auch an ihe Heilwirkung denkt.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen liebe Simone,
    wie schön, Fröhlichkeit und Herzlichkeit ...daran werd ich in Zukunft denken, wenn ich meine Ringelblumen im Garten anschau :O)
    Ich wünsch Dir einen guten Start in ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Simone,

    ja ich kann das verstehen, aber alles was ich schon mal Herbst-/Winterfest im Garten machen kann, das wird auch schon gemacht. Hilft ja nichts. Ich möchte ja auch, dass nächstes Jahr alles wieder schön blüht :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Simone,
    zufälligerweise bin ich über Deinen Blog gestolpert - zum Glück! :-)
    Ringelblumen haben wirklich einen besonderen Zauber, und obwohl ich gelb und orange in meinem Garten eigentlich nicht so mag, habe ich dennoch kürzlich darüber nachgedacht, nächstes Jahr vielleicht den einen oder anderen Topf mit Ringelblumen aufzustellen.
    Mir gefällt es hier bei Dir sehr, und so trage ich mich gleich mal als Leserin ein. Vielleicht magst Du ja mal bei mir vorbeischauen? Würde mich freuen! :-)
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Simone,
    mir geht es wie Dir..ich mag das winterfest machen im Moment auch noch nicht. Die Rosen stehen in voller Blüte und die Margariten und der Mohn haben ebenfalls nochmal zu blühen begonnen. Es ist einfach zu schade :-(
    Herzallerliebste Grüsse
    Anja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Simone,
    da zeigt es sich wieder: bloggen ist toll und bereichert auf wunderbare Weise das Leben.
    Ich freue mich mit dir von Herzen (und immer noch jeden Tag hier bei mir zuhause über deine Nettigkeit, die ich sehr in Ehren halte!) und danke dir für die schönen "Ringel-" Fotos.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  13. Schön deine Ringelblumen, ich mag die auch gerne. Hast du davon schon einmal Ringelblumensalbe gemacht ?
    Ganz liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Simone!
    Da fällt mir gerade auf, dass ich auch keine Ringelblumen im Garten habe, dabei wecken sie bei mir auch sofort Kindheitserinnerungen. Wir hatten früher auch ganz viele davon im Garten.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Schöner Post, liebe Simone !
    LG Rosine ♥

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Simone,
    was für ein wunderschöner Post und die "Ringelblumen-Geschichte" hast Du so zauberhaft geschrieben.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und vielen Dank für Deinen lieben Komentar.
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Simone,

    danke für diesen warmherzigen Post über die Ringelblume. Von dieser Seite hab ich sie noch nie betrachtet. Es ist schön, wenn man sich die Kindheitserinnerungen in unserer viel zu streßigen Zeit bewahrt.
    Genieße noch Deinen Garten und mach ihn nach und nach winterfest.

    Liebe Grüßchen und ein schönes Wochenende wünsche ich Dir

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Simone,
    Bei den Temperaturen lasse ich noch alles im Garten blühen...
    Wunderschöne Aufnahmen zeigst Du von Deinem Garten, herrlich anzusehen.
    Ein schönes Wochenende,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Simone, mir geht es da wie dir. Ich kann die schönen Blumen auch nicht abschneiden.. Rigelblumen sind so fröhlich, gerade in dieser doch manchmal auch sehr grauen Jahreszeit. Bei uns ist es nebelig und nass- brrrr.. Ich werde mir dann mal einen Tee kochen und eine Kleinigkeit essen. Hab ein schönes Wochenende, gglg Puschi♥

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Simone,
    so ein schöner und sonniger Post :-)
    Ich zupf übrigens keine Samen mehr von meinen Ringelblumen
    und lass sie gleich vor Ort aussamen :-) Bin zu faul ;-)))
    Sie machen es einem aber auch sehr einfach und kommen
    jedes Jahr kunterbunt im ganzen Garten :-))
    Ganz viele liebe und vor allem sonnige Grüße
    zum Wochenende sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Simone,
    ja bei blühen sie auch noch unermüdlich.
    Die Ringelblumen sind robust, letztes jahr hatte ich noch bis anfang Dezember welche im Garten
    und auch diese jahr ist so mild das meine Limelight jetzt noch Knospen schmeißt.

    Ganz liebe Grüße von Chrissie

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Simone,

    ja, ich mag sie auch so gerne sie erinnern mich sehr an meine Kindheit. Beim spazieren gehen oder wandern habe ich immer welche für die Vase gepflückt. Wie schön dass Dich Yase so lieb überrascht hat.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen